Impuls Nr. 1 vom 27.3.2020

Impuls Nr. 1 "Karwoche in Zeiten von Corona" vom 27. März 2020

 

 

Schwindelerregend
dreht das Leben seine Kreise
Sorgen falten das Gesicht
Schweiß perlt in den Alltag
Angst schleicht durch den Körper
besetzt das Herz
wie ein ungebetener Gast

Anhalten
Aussteigen
Flüchten
Keine Chance!

Es kommt darauf an, worauf wir blicken in dieser herausfordernden Zeit.
Schauen wir nur auf das, was uns einengt, was uns Angst macht, was nicht mehr möglich ist?
Ich möchte Sie ermutigen, auf das zu schauen, was Ihnen gut tut und was sich gerade zeigt: der beginnende Frühling, die aufbrechende Natur, die wärmende Sonne im Gesicht, die unglaubliche Solidarität, die Nachbarschaftshilfe.
Bleiben Sie in Gottes Liebe und vertrauen Sie IHM Ihre Sorgen und Ihre Lieben an. Entzünden Sie jeden Abend eine Kerze, ein Hoffnungslicht - und sagen Sie es weiter!

Schwindelerregend
dreht das Leben seine Kreise
Anhalten
Perspektivwechsel
Sonne glättet Sorgenfalten
Liebe trocknet Schweißperlen
Gott mischt Mut der Angst hinzu!

Bleiben wir miteinander und in Gott verbunden!

Bild: Michael Wittenbruch
Text: Elke Chladek

 

Impulse zur Zeit - für den Religionsunterricht...

... in der Primarstufe: Diese beiden Beiträge nehmen in den Blick, dass das Corona-Virus das Leben für alle Menschen verändert. Es bedeutet Verzicht. Hier ergeben sich Anschlussmöglichkeiten für die Beschäftigung mit der Fastenzeit und der Karwoche. Was ist anders?

PDF Impuls Primar (a)
PDF Impuls Primar (b)

... in der Sekundarstufe I: Dieses Material beschäftigt sich mit der Karwoche als einer Zeit der Wandlung und Hoffnung. Auch in Zeiten von Corona geht es nicht nur um Verzicht, sondern die Zeit lässt auch neu denken und umdenken.
PDF Impuls Sek I

Neben den unterrichtspraktischen Hinweisen findet sich zu diesem Material auch ein spiritueller Impuls für die Lehrkraft:
PDF Impuls Sek I Lehrkraft

... in der Sekundarstufe II: Der Beitrag für die Oberstufe geht von der apokalyptischen These aus, Corona sei eine Strafe Gottes. Mit dieser Anforderungssituation sollen sich die Schülerinnen und Schüler anhand eines theologischen Artikels und mit einem Blick in die Bibel kritisch auseinandersetzen.
PDF Impuls Sek II

Die unterrichtspraktischen Hinweise wurden gestaltet aus dem Kreis der Referent/innen der Abteilung 'Schulische Religionspädagogik und Katholische Bekenntnisschulen': Dr. Dominik Arenz, Barbara Beier, Michael Bold, Beate Brinkmöller, Robert Buchholz, Stefanie Esser, Dr. Nina Frenzel, Andrea Gersch, Birgit Hess, Gregor Hofmeister, Michael Neumann, Winfried Scharrenbroich, Gabriele Stammen, Michael Wittenbruch.

 

Impulse zur Zeit - ein Schlusswort...

Jerusalem um das Jahr 33
Es ist Paschafest
Die Juden feiern die Rettung durch Gott
Auch Jesus ist mit seinen Freunden zusammen
Ein letztes Ma(h)l
Es ist dunkel
Jesus zieht sich zurück – zum Beten
Nur seine engsten Freunde hat er noch in seiner Nähe
Er ist ganz Mensch
Jesus hat Angst
Seine ganze Angst

Angst vor dem Kreuz
Angst vor dem Leiden
Angst vor dem Sterben 

Er bringt sie vor Gott

„Abba,
Vater, alles ist dir möglich. Nimm diesen Kelch von mir!
Aber nicht, was ich will, sondern was du willst.“ (Mk 14,36)

- Perspektivwechsel -

Es heißt
Jesus nimmt für uns das Leid an
Er geht diesen Weg
Er geht ihn für uns
Damit wir Zuversicht haben

Heute
In dieser Zeit?

Text: Maria Euteneuer